kennst du deinen ruhepuls?

der ruhepuls liegt bei untrainierten personen bei 60-80, bei senioren bei bis zu 90 schlägen pro minute. durch regelmäßiges ausdauertraining verringert sich die schlagfrequenz im laufe der zeit – der herzmuskel vergrößert sich. aufgrund des erhöhten schlagvolumens arbeitet das herz ökonomischer. mit weniger schlägen pumpt es die gleiche menge blut durch den körper. nicht selten haben trainierte sportler einen ruhepuls von 40 und deutlich darunter! die schlagfrequenz bei frauen liegt 5-10 schläge über der von männern, was auf die proportional geringere größe des herzens zurückzuführen ist. wie immer verhält sich auch hier alles sehr individuell: ein gut trainierter mann kann aufgrund eines gesunden, genetisch klein angelegten herzens durchaus einen für ausdauersportler „hohen“ ruhepuls von 55 haben. eine gleich trainierte frau mit einem großen herzen zum beispiel 48. genaue auskunft über dein herz und deine leistungsfähigkeit erhälst du bei deinem kardiologen oder im leistungsdiagnostikzentrum.

regelmäßig ruhepuls messen ist sinnvoll
ist er am morgen deutlich höher als sonst, könnte ein noch unbemerkter infekt dahinterstecken, es kann pausiert bzw. das training entsprechend locker gestaltet werden. oft kann man dadurch z.b. den ausbruch einer erkältung noch vermeiden. natürlich ist der ruhepuls auch höher, wenn man an dem tag noch etwas aufregendes vorhat.

so gehts:
den wecker in sichtweite positionieren und direkt nach dem aufwachen im liegen den radialispuls (auf der innenseite des handgelenkes, ca. 4 cm unterhalb des daumenballens) mit den fingerkuppen der anderen hand tasten und eine minute mitzählen. den wert am besten täglich notieren. meist variiert der puls nur um 3-5 schläge. ist ein richtiger „ausreißer“ dabei, diesen entsprechend hinterfragen und die aktivitäten bzw. das training anpassen.

der ruhepuls dient im rahmen der trainingsplanung auch als einer von mehreren werten zur bestimmung der individuellen trainingspulsbereiche.

Getaggt mit , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s