im test: movement random xseries tourenski

auf der suche nach einer sehr leichten tourenausrüstung, die auch guten abfahrtskomfort bietet, bin ich in sachen ski beim movement xseries random angelangt. ich bin klar aufstiegsorientiert und beim abfahren im gelände technisch noch nicht topp, an schwierigen und/oder ausgesetzten stellen ein kleiner schisser, brauche also mit meinem ski etwas unterstützung! meine bindung: dynafit vertical st, schuh: scarpa f1.

erster eindruck bei einem abendlichen piste-hochrennen, gilt natürlich noch nicht als richtiger test: der ski ist mit 830g. bei einer länge von 159cm so leicht, dass man ab und zu denkt, man habe ihn beim loslaufen einfach unten im tal vergessen. bergauf grandios, wobei ich mich daran gewöhnen muss, im gegensatz zu meinem schmalen ex-ski hagan haute route, etwas „breiter“ zu gehen, damit ich mir nicht dauernd auf die eigenen ski trete.

die maße des movement: 115-76-105. aufgrund dieser breite und taillierung soll er gute abfahrtseigenschaften haben. nun war die piste an dem abend ziemlich hart, sodass der kurze ski vor allem bei etwas höherer geschwindigkeit schon an seine (oder ich an meine) grenzen kam und recht unruhig wurde. aber schliesslich gehört er ja auch nicht auf die piste.

nachtrag 1: heute wieder gleicher aufstieg und gleiche abfahrt (zeitmangel :-)) bei ähnlichen verhältnissen. habe mich aber jetzt an den ski gewöhnt und muss sagen, dass er für sein gewicht auf der piste wirklich gute abfahrtsqualitäten bietet! sehr dünn aber trotzdem steif, produziert der random auf hartem schnee einen abenteuerlichen „papierartigen“ sound, greift aber sehr gut, man muss aber wohl einfach lernen, ihm zu vertrauen. ich bin schon gespannt auf einen test im tieferen bzw. verfahrenen schnee.
beim hochlaufen ist er auf jeden fall nicht zu toppen…

nachtrag 2: läuft auch super in verfahrenem schnee
nachtrag 3: worstcase bruchharsch – absolut ok
nachtrag 4: überraschender griff auf eisiger piste

auf pulverschnee oder einfach „guten“ schnee warte ich noch.
der ski ist bisher rundum zu empfehlen!

Getaggt mit , , , , , , ,

5 Gedanken zu „im test: movement random xseries tourenski

  1. Johannes Ager sagt:

    Sehr hilfreicher Blog! Danke! Bin selber beim überlegen, mir den movement random anzuschaffen, allerdings erst für die nächste Saison. Etwas abschreckend ist da noch der Preis….
    Übrigens finde ich die gesamte website (heute erstmalig entdeckt) sehr interessant und informativ.
    Johannes Ager, Kramsach, Tirol

  2. vielen dank, johannes! der ski ist so gut, dass der preis absolut gerechtfertigt ist. kauf ihn, du wirst begeistert sein. ähm – ich werde übrigens NICHT von movement gesponsort 🙂

  3. Norbert sagt:

    Endlich ein nicht kommerzieller Test. Klingt alles sehr gut. Eine Frage noch: Glaubst du dass der Ski für einen 100kg Mann auch gut ist? Ansonsten sind meine anforderungen an einen Ski ähnlich wie deine: Man geht Skitouren wegen dem Naturerlebnis und bei allen (Schnee) Bedingungen. Das heisst, man hat höchstens in 20% der Fälle Pulverschnee. Ansonsten zerfahrenen Schnee bis Harsch. Ab und Zu fährt man auch eine Piste hinunter.

  4. hallo norbert, vielen dank für deinen kommentar! mein freund ist 193cm groß und wiegt über 90 kilo, er hat sich den ski jetzt auch bestellt (natürlich in seiner länge). habe bisher nichts über ein gewichtslimit vernommen – werde an dieser stelle unsere erfahrungen berichten. sofern wir in den nächsten wochen schnee bekommen… einen schönen winter wünsch ich dir.

  5. …kleiner nachtrag: mein freund (90kg) ist von dem ski ebenfalls begeistert, konnte ihn in der letzten saison unter allen möglichen bedingungen testen. unsere empfehlung gilt weiterhin, auch für „schwere“ fahrer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s