hardbodies wollen keine blümchentrikots!

lesen lohnt für damen UND herren UND hersteller 😉

mir fällt immer wieder auf, dass die sportlichen fahrerinnen beim radklamottenkauf eindeutig benachteiligt sind. die frage ist, gibt es einfach keine nachfrage nach technischen radklamotten für damen mit engen schnitten (dies könnte ja der grund sein, warum es so wenig auswahl gibt)? gibt es so viele damen, die unbedingt blümchenranken auf ihren trikots haben wollen? oder tribals?

oder wird der bereich der technischen, dezenten aber trotzdem sexy-geschnitten damen-bikebekleidung mit top-eigenschaften (material, verarbeitung) einfach nicht berücksichtigt? ich bin in ganz bayern tätig und kenne eine menge rennradlerinnen und mtblerinnen, die begeisterte kundschaft wären! ich auch (und, was ich als trainer trage und aus eigener erfahrung empfehlen kann, möchten meine kunden natürlich auch!)

die folgenden eindrücke sind rein subjektiv (meine freundinnen, klientinnen und ich, wir fahren rennrad und mtb) haben nicht das geringste mit werbung oder sponsoring zu tun !!! und ich möchte niemandem damit auf den schlips treten! manches ist auch mit einem augenzwinkern gemeint und wirklich zum lachen. also nichts für ungut, das ist meine realität und das sind meine erfahrungen, „aktuelle infos von der straße“. freue mich über eure kritischen beiträge und eigene erfahrungen! auch auf hinweise von herstellern! vielleicht gibt es total tolle teile aus der beschriebenen richtung, die wir noch nicht kennen!! und: fortsetzung folgt!

blättern wir mal im assos katalog –  in denen diverse klimabereiche durchdekliniert werden, das richtige für jede jahreszeit, leider aber nur für männer. für uns gibt es dann am rande ein paar ausgewählte teile, auf wenigen seiten dargestellt. assos also super qualität, bester service, toller look, wenig auswahl. es kommt in der nächsten saison zumindest ein neues kurzarmtrikot mit wärmerem windstoppermaterial in der front raus. gestern war ich mit dem teuersten damen kurzarmtrikot unterwegs (159,- euro), super tragekomfort, klebte allerdings nach kurzer zeit wie eine nasse zweite haut an mir und wollte einfach nicht trocknen. eine klientin schwitzt weniger, sie hat damit gar kein problem. auch hier also wieder total subjektiv. trotzdem mag ich das trikot, nehme ich halt ein wechselteil mit. warum gibt es die element zero weste nicht für damen??? unisex gilt nicht!!!, hängt wie ein kasten an der frau. könnte man auch super zum langlaufen tragen!! tipp für besitzer von weissen assos-trikots aus den teueren linien: NIEMALS mit anderen teilen waschen, die nicht weiss sind! vorderseite bekommt sonst mit der zeit einen graustich. die größentabellen sind eine unverschämtheit 😉 hier sei angemerkt, dass sich kein mädel um seine figur gedanken machen muss, wenn es „XL“ benötigt.

marken wie gore lassen vom design und schnitt her absolut zu wünschen übrig (90er jahre?). sind alle damen brust- und taillenlos? hosen, naja…

pearl izumi verabschiedet sich laut gerüchten 😉 endlich von den blümchenranken und bringt cleanere designs sowie einen netten body, der über dem po einen horizontalen verdeckten cut hat, sodass man den stoff herunterziehen und ohne komplett ausziehen pipi machen kann und ein bolero (bauchfreies oberteil zum drüberziehen übers trikot, mit langen armen). Modisch bestimmt schick, aber… wir wollen keine modischen spielereien, abtrenn-ärmchen (unsägliches gefrickel), wir wollen kleidung, die uns schneller macht nicht nur beim pipi machen, aus welchen gründen auch immer (dazu gehört unter anderem auch wieder die schnittführung nix brust nix taille), tragen wir pearl izumi eher selten bis garnicht – halten aber die augen offen und lassen uns aber gerne überzeugen! bei den hosen habe ich schon aus mehreren richtungen gehört, dass es probleme mit den nähten gibt (auftrennen), die hosen wurden aber anstandslos zurückgenommen und es wurde ersatz geliefert. guter service! bestimmt bessert sich das mit den nähten auch.

maloja wurde zuerst gekauft, weil es anders aussieht. jetzt sind die käuferinnen allerdings wieder uniformiert – und zwar im gepflegten, aber auffälligen mittelmaß. wir haben noch keine fahrerin gesehen, die maloja trug und entweder technisch oder konditionell richtig gut unterwegs war 😉 ***jaaaa schlagt jetzt auf mich ein*** muss man ja auch nicht! es geht um den spaß bei der sache. und man ist schick im 70er look und von weitem gut wahrnehmbar. Ideal für die alpenüberquerung gardasee-light. übrigens, endlich eine marke, die für männer GARNICHT geht, hihi. oder trägt das etwa einer von euch? ;-). ich gebe es ungern zu, aber ich hatte neulich eine tolle windweste in weiss in der hand (material und verarbeitung super!), die ich nur aus dem grund nicht gekauft habe, weil maloja draufstand. aber: hut ab, die marke hat sich gut etabliert und ist wirklich optisch anders und frech und kümmert sich um die damen. wir tragen es allerdings trotzdem nicht, weil, wir mögen keine uniform, auch wenn sie keine sein will 😉

mavic bikebekleidung ist irgendwie noch eine randerscheinung und wird in vielen geschäften noch nicht geführt. weil man wohl noch nicht so sicher ist, ob es mit der qualität dauerhaft passt? das war eine aussage eines händlers. oder der vertrieb schnarcht ein wenig? soll aber nichts heissen! die passform und das design finden wir super! das ist mal was richtig neues. dezente oder richtig knallige unifarben, „anderes“ material, schön eng, tolle details. die verarbeitung und das material scheint zu passen. schaut euch mal die atmos damenjacke an (regen&wind), wassersäule 7000 und trotzdem einigermaßen atmungsaktiv. aktuell selbst getestet, sehr zu empfehlen. das packmaß und das gewicht sind ebenfalls TOP. aber auch bei mavic ist es aber wieder so: unglaubliche auswahl für die herren – sehr wenig für die damen. wir wollen mehr!

castelli, hier gibt es schon eine ETWAS bessere auswahl für damen. das prosecco-material für trikots ist sehr zu empfehlen, trocknet schnell. meiner meinung nach ein guter kompromiss preis-leistung. Schon für 59 euro bekommt man ein ganz gutes oberteil. mit der verarbeitung bin ich nicht so zufrieden, anscheinend kann man das aber in dieser preiskategorie nicht erwarten…schade.

sugoi, hmmm, vereinzelt ein paar interessante teile.

campagnolo… schöne racing trikots für herren. wie wäre es mit dem gleichen design für die damen???

scott… zumindest ein paar damentrikots mit „athletic fit“. der zusatz „contessa“ in der damenlinie sagt aber schon wieder alles. Nun, die zielgruppe scheint es zu wollen!?

und so weiter und so weiter…

ganz vergessen hab ich, ja, auch mountainbikes gibt es mit blümchendesign unterm lack !!!kreisch!!!

hach, wir sind wohl ein echte „randgruppe“. oder???

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Gedanken zu „hardbodies wollen keine blümchentrikots!

  1. Evi von akzent-bikestyle.de sagt:

    Lass doch den Männern auch mal was. Bei Kleidung sind die doch ohnehin meist nicht die Glücklichsten.
    Vielleicht wirst du ja bei uns fündig 🙂 Haben viele Kundinnen mit ehemals ähnlich hoher Frustration 🙂

    LG, Evi

    PS Ich kennen doch eine Frau, die auf Ihrem Barbie-Blumenfahrrad wahnsinnig gut aussieht: Meine Nichte Fanny, drei Jahre 🙂

  2. hallo evi,
    dieser artikel ist nun fast 2 jahre alt und es hat sich noch wenig auf dem markt geändert.

    auch bei euch leider blümchen und ranken auf nahezu ganzer linie!

    aber die hoffnung stirb zuletzt!
    liebe grüße, bianca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s