power-riegel zum selberbacken!

Hier zwei leckere Power-Riegel-Rezepte! Auch super als Mitbringsel!

Kokosriegel mit Hafer (ca. 20 Stück)

120g Margarine
250g Haferflocken
250g Vollkornmehl
200g Kokosraspeln
200g Honig
50g Rosinen
120 ml Wasser
8 EL Sesam

Margarine in einem Topf schmelzen lassen. Alle anderen Zutaten dazugeben und verrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und in 20 Riegel schneiden. Anschließend bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen. Die Riegel einzeln in Pergamentpapier wickeln und luftdicht verschließen. Gut 3 Wochen haltbar. Nährwerte pro Riegel: ca. 200 kcal

——–

Power-Riegel mit Früchten (ca. 20 Stück)

50g Butter
240g flüssiger Honig
2 TL Zitronensaft
300g Vollkorn Haferflocken
120g Nüsse und Kerne (z.B. Haselnüsse,Kürbiskerne,Sonnenblumenkerne)
120g Trockenfrüchte (z.B. Apfelringe,Birnen,Aprikosen,Rosinen – möglichst ungeschwefelt)

Butter und Honig in einem Topf langsam schmelzen lassen. Nüsse und Kerne hacken, Zitronensaft und Haferflocken dazugeben. Das Trockenobst fein würfeln (außer die Rosinen) und alles verrühren. Die Masse gut fingerdick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen. Noch warm in Stücke schneiden und abkühlen lassen. Die Riegel einzeln in Pergamentpapier wickeln und luftdicht verschließen. Im Kühlschrank gut 3 Wochen haltbar. Nährwerte pro Riegel: ca. 230 kcal

Getaggt mit , , , , , , , ,

Ein Gedanke zu „power-riegel zum selberbacken!

  1. Danke ! Werd ich ausprobieren. Bestimmt auch als Wanderproviant gut geeignet.
    Gruß aus dem Wienerwald.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s